September 25th, 2014,  | 1 Kommentar
Bierversuche_Saison

Wir möchten gerne ein Saison brauen. Was macht man am besten zur Inspiration? Saisons trinken. Gedacht, gemacht, getan. Unten unsere Degustationsnotizen. Das Referenzbier Saison Dupont zuerst und dann Aufsteigend nach Bewertung. Ein paar Biere haben insbesondere wegen dem Vergleich zum Referenzbier Federn lassen müssen oder waren einfach schon zu alt. Hier noch, zur Erinnerung, ein Blogbeitrag wie wir bei den Degustationen bewerten.

Saison Dupont
Typisches Saison-Aroma: Pfeffrig, die Fruchtigkeit eines nicht zu sauren Weissweins. Guter Anteil von Malzigkeit, mit einer Traubenzuckersüsse wie bei Dextro Energen oder Mais. Sehr trocken. In der Nase einen leichten Hang zum Alkoholischen. Leicht Bitter. Nasse Wolle und ein Hauch Stallmoder. Sehr stilgetreu gebraut, wenn nicht sogar definierend was ein Saison sein soll.Bewertung: 3.75
Storm & Anchor Saison
Im Aroma etwas betont Beissendes. Sehr stark karbonisiert, das selbst in der Nase als kräuselnd wahrnehmbar ist. Sehr perliges Mundgefühl. Sehr Malzig, wobei der Hefecharakter prägnant und stiltypisch ist. Im Geschmack Marzipan, viel zu viel Traubenzuckersüsse und überhaupt nicht trocken. Anzeichen vom Stallgeruch, aber weder Citrus noch Pfeffer. Die Restsüsse ist unangenehm. Etwas unklar was von all dem, dem Alter zugeschrieben werden muss. Wirkt wie ein überkarbonisiertes Double IPA mit einer Saison-Hefe gebraut und ist demnach abgesehen von der Hefe nicht stilgetreu.Bewertung: 1.5 (das Bier ist angenehm zu trinken, aber kein Saison)
Nøgne Ø/Bridge Road India Saison
Im Aroma fruchtig mit Mandarinen, gewissen Beeren, aber auch viel Alkohol, Mineralien und ein Hauch von Schwefel. Im Gaumen eines der stärksten Biere in diesem Tasting. Schön trocken. Gutes Hopfenprofil, das etwas von den typischen Stall-Noten ablenkt. In manchen Mundphasen nur Alkoholisch. Vor allem beim Abgang brennt der Alkohol wie bei einem Vodka Shot. Eigentlich schön, aber die dominanten Alkohol-Elemente sind abschreckend.Bewertung: 2 (streng nach Stil bewertet)
Ommegang Hennepin
Das Aroma duftet rein, aber extrem süss und nach Kandiszucker und Marzipan. Die Süsse dreht sich leider in eine störende Säure und wirkt metallisch. Im Gaumen sehr würzig aber ohne jegliche Trockenheit. Dafür fast schon ein cremiges Mundgefühl und das Perlige eines Saisons fehlt völlig. Auf der Zunge wie günstige Vanille-Creme die schnell verschwindet und lediglich Metall hinterlässt. Wenn das Saison Dupont die Eigenschaften eines Saison präzise trifft, dann ist dieses Bier ein anderer Bierstil.Bewertung: 2.25
Two Roads Worker’s Comp‘ Saison
Das Aroma gibt eine spannende Mischung von weisser Schokolade, Gras und altes Citro. Dabei hält das Bier alles zusammen und bricht in keine Richtung aus. Im Gaumen zum Beginn etwas Metall, verpackt in einen schmalen Körper mit wenig Bittere. Nicht so trocken wie in einem Saison erlaubt. Generell etwas schmalbrüstig, was aber vielleicht mit dem Alter zu tun hat. Hat den Zenit wohl überschritten.Bewertung: 2.5 (wahrscheinlich ein 3 Bier wenn frisch)
Omnipollo/Prairie Artisan Ales Potlatch
Im milden Saison-Aroma ist der Stallgeruch verpackt und das Pony wiehert im Hintergrund. Dieses Bier hat die fruchtigen Unmengen eines Multivitaminsaftes, welche die Zunge umhüllt und dann von einer Sekunde zur andere verschwindet. Spannende Kombination mit einer exzessiven Trockenheit. Nicht ganz stiltypisch, da mit Brettanomyces gebraut, aber dafür umso spannender.Bewertung: 3.75
8 Wired Saison Sauvin
Starkes und einprägsames Weisswein-Aroma mit viel Litschi. Hat gleichzeitig einen Hang zu grünem Gras. Kräuselnd in der Nase. Im Gaumen nasse Wolle, geht später in Richtung Süssholz ohne übermässige Süsse. Das Malz liefert Biskuit wie bei traditionellen englischen Malzen. Gute, feine Hopfigkeit und angenehm trocken. Der prominent deklarierte Hopfen ist in diesem Bier viel besser eingebaut als bei den anderen modernen Interpretationen des Saison-Bierstils.Bewertung: 4 (als moderne Interpretation eines Saison)

 Vergangene Bierstil-Degustationen

One Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.