Januar 10th, 2015,  | 0 Kommentare
Zurück zur Übersicht

Name / Brauerei / Funktion Bov
Biere: Da gab es natürlich sehr viele … Wenn ich nur 3 nennen soll, würde ich (basiert auf Qualität und Originalität):
Russian River Shadow of A Doubt,
Burg Braui Rosmarinus und
Blackwell Vanilla Polunocnia Sweet
Brauereien: 523 und Burg Braui haben mich als Neulinge besonders beeindruckt.
Orte: Der Besuch von der Brauerei Cantillon in Bruxelles.
Darüber habe ich mich 2014 gefreut: Die Biervielfalt ist grösser als je.
Darüber habe ich mich 2014 gewundert: Die Qualität der neuen Schweizer Brauereien wird immer besser.
Darüber habe ich mich 2014 geärgert: – Fast jeder Schweizer Brauer will ein IPA produzieren.
– Es gibt weiterhin zu viele Brauer und Bierliebhaber, die an das Reinheitsgebot-Mythos glauben.
Darum freue ich mich auf das Jahr 2015: – noch mehr neue Schweizer Brauereien
– noch weniger Marktanteil für Carlseken und Heinberg
– immer mehr Bier-begeisterte Leute
Darum fürchte ich mich vor dem Jahr 2015: – 1 Buch über Biere in der Schweiz, das ein falsches und unrepräsentatives Bild über unser Land geben könnte
-sonst nichts … komisch, bin eigentlich nicht für meinen Optimismus bekannt …
Das wünsche ich mir vom Jahr 2015: – 1 Bierfestival ins Ausland (GBBF ?)
– viele neue Personen rund um Bier kennenzulernen
– 1000 neue (und so häufig wie möglich gute) Biere entdecken zu können
Diese Klassiker schenke ich aus: – etwas von Cantillon
– Tipo-Pils von Birrificio Italiano (um an Lager-Hasser zu zeigen, dass Qualität nichts mit dem Hefe-Typ zu tun hat)
– etwas von Struise
– etwas von Bevog (auch Österreicher können es)
– etwas von Amager
– etwas von Del Ducato
– etwas von De Molen
– etwas von NØgne Ø
– etwas von 523
– etwas von Storm&Anchor
– etwas von Russian River
– etwas von Lost Abbey
– etwas von BrewDog
– BFM Abbaye de Sain Bon-Chien
Diese Innovatoren schenke ich aus: – etwas von Mikkeller (mir ist sch*** egal wo er braut und ob er überhaupt dabei ist, er war immer und bleibt ein Innovator)
– Blackwell of course
Diese Langweiler boykottiere ich: – der ganze SBV inkl ihre Import-Produkte
Das ist meine Pflichtlektüre: „Les saveurs gastronomiques de la bière“ – David Lévesque Gendron & Martin Thibault
Diese Webseiten habe ich favorisiert: http://www.ratebeer.com
http://www.bierversuche.ch/blog/
Diese Apps habe ich installiert: BJCP Styles
RateBeer
Erzbierschof
Bier-Quiz
Dieser Hype nervt: Habe ich vorher erwähnt: jeder will IPA brauen
Diese Brauereien machen bessere Etiketten als Biere: http://bieres-co.com/fr/
Diese Biere sind besser als ihre Etiketten: alle De Molen und alle Mikkeller

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.