Februar 17th, 2017,  | 0 Kommentare

Wortspiele kommt dabei raus, wenn man 15 Hektoliter Würze herstellt, diese an 20 Brauer verteilt, welche dann Bier daraus machen und dieses am gemeinsamen Event servieren. Wir hier von bierversuche.ch organisieren das Ding und die dritte Ausgabe fand gerade eben bei La Nébuleuse statt. Die Besucher konnten 35 verschiedene und exklusive Biere probieren.Wortspiele muss ein feuchter Traum für Beernerds und ein Alptraum für Beerrater sein: Es ist ein Festival an dem ausschliesslich exklusive Biere ausgeschenkt werden. Das funktioniert so: Alle teilnehmenden Brauer treffen sich in einer Brauerei und produzieren eine Würze (hier bei La Nébuleuse am 26. November). Diese Würze wird auf alle Teilnehmer verteilt, zurück in die eigene Brauerei genommen und weiterverarbeitet. Später kommen alle wieder zusammen und servieren das fertige Bier (hier bei La Nébuleuse am 11. Februar). All das wird im Namen «Wortspiele» zusammengefasst: Wortspiele ist ein Wortspiel: Wort ist Englisch für Würze. «Wortspiele» ist somit ein zweisprachiger Begriff der «mit Würze spielen» bedeutet.

Die dritte Ausgabe dieses Festivals fand Mitte Februar statt. Zwanzig Brauereien servierten 35 verschiedene Biere, die alle die gleiche Würze als Basis haben. Das mag jetzt langweilig klingen, doch keine zwei Biere waren sich ähnlich. Es ist beeindruckend, wie viel man aus der selben Würze herausholen kann. Während viele Leute zwar Bier trinken, weiss nicht jeder, wie Bier hergestellt wird: Brauer produzieren zuerst die Maische, eine süsse Flüssigkeit die entsteht, wenn das Malz in Wasser erwärmt wird. Würze ist die Flüssigkeit, welche gekocht wurde und der – in den meisten Fällen – Hopfen hinzugefügt wurde. Würze ist für kreative Brauer eine Spielwiese, auf welcher sie sich austoben können: Sie können die Würze mit unterschiedlichen Hefen vergären, Hopfen zu unterschiedlichen Zeitpunkten hinzufügen oder auch Früchte und Gewürze. Die Möglichkeiten sind unendlich. Da nicht jeder das weiss, bietet Wortspiele die Möglichkeit mit den Gästen darüber zu sprechen, während sie gleichzeitig ein schmackhaftes Bier trinken.

Aus Experimenten wird köstliches Bier
Die Örtlichkeit bei La Nébuleuse war für den Event perfekt: Die Halle war riesig und mit ihrem Industrie-Vibe voller Atmosphäre. Es wurden 35 Durchlaufkühler installiert so, dass alle Biere gleichzeitig ausgeschenkt werden können. Alle schmeckten toll, doch ein paar stachen heraus. Einerseits wegen der Theatralik beim Servieren, wie zum Beispiel bei Cinq 4000 aus Zinal im Wallis oder 7Peaks aus Morgins, ebenfalls im Wallis. Oder einfach, weil sie super gut schmeckten, wie zum Beispiel das Coconut Porter von Broken City in Lugano, das Session Baltic Porter von CôteWest oder das Lacto Mint Porter von L’Improbable, beide aus Lausanne und viele mehr.

Wir organisierten diesen Event nun bereits zum dritten Mal und jedes Mal sind wir begeistert, dass kein serviertes Bier schlecht ist und dass keine zwei Biere gleich schmecken. Nun gut, das mit dem schlecht ist nur halbrichtig, denn zwei Brauereien mussten ihre Teilnahme zwischen Brautag und Event absagen, weil ihr Bier nicht so herausgekommen ist wie gewünscht. Das beweist allerdings, dass die Wortspiele-Biere exklusive Experimente sind und sobald man experimentiert, wenn man ein handwerkliches Produkt herstellt, kann auch ‘mal etwas schiefgehen. Schlussendlich heisst dies demnach vor allem, dass der Event authentisch ist.

Es fühlt sich wie eine riesige Collabo an
An Wortspiele #1 nahmen sechs Brauereien teil, an #2 bereits sechzehn. Für #3 gab es eine Warteliste von Brauereien, die auch noch mitmachen wollten. Wohl auch, weil Wortspiele nicht nur eintägige Events sind, sondern auch riesige Collabos. Es ist ein Projekt zu dem alle Brauer zusammen kommen um die Würze zu produzieren, um miteinander zu plaudern, Biere auszutauschen und sich kennen zu lernen, denn viele treffen sich zum ersten Mal. Der Event ist dann wie eine Wiedervereinigung, an der sich Freundschaften festigen und zukünftige Projekte vereinbart werden. La Nébuleuse waren grossartige Gastgeber und alle Teilnehmer fühlten sich bei ihnen willkommen. Sowohl Kouros wie Jeremy waren ein integraler Teil der Organisation dieser Ausgabe und wir sind ihnen dafür unendlich dankbar.

Für uns, die Organisatoren von Wortspiele (dazu gehören auch Jan von BZW Bierzunft Wehntal und Sebastian, früher BrauBar und jetzt 523), umfassen die zukünftigen Projekte eine Wortspiele-Ausgabe in Österreich und dann irgendwann eine #4. Uns schwirren bereits ein paar Ideen im Kopf herum und es fanden auch schon erste Gespräche statt. Viele Brauer haben ihr Interesse an einer erneuten Teilnahme bekundet, sowohl an #4 wie auch in Österreich. Mehrere Brauer haben ihre Brauerei auch als Gastgeber angeboten. Somit wird es bestimmt eine #4 geben.

Weitere Fotos und Geschichten zu Wortspiele #3 sind hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.