Loading...

Kategorie: Brauereien

Jede Craft Brauerei hat ihre Geschichte. Und jede Geschichte ist einzigartig und erzählenswert. Doch ihre Craft Biere sind nicht immer so einfach zum finden, wenn man nicht gleich neben an wohnt. Deshalb tragen wir hier Infos über die beliebtesten Craft Brauereien zusammen und wo man ihre Biere kaufen kann.

Bierversuche.ch ist ein Craft-Bier online Magazin. Also berichten wir von durchgeführten Craft Beer Tastings. Wir schreiben über Beer Awards und liefern Hintergrundinformationen über deine Lieblingsbrauerei oder den Brauer hinter deinem liebsten Craft Beer.

Portrait: À tue-tête

Erst 2017 gegründet und in Aigle, Schweiz, ansässig, hat sich À tue-tête, kurz ATT, schnell als Produzent von hochwertigen Sauerbieren etabliert. Die von Gründer, Besitzer und Head Blender Julien hergestellten Biere sind nicht nur in der Schweiz sehr beliebt.

Interview mit Jeff Bagby of Bagby Beer Company

Noch vor dem ganzen Hype und vor dem Trend, vor all dem gab es Craft Bier. In diesem Interview führt uns Jeff Bagby von der Bagby Beer Co. weg von diesem Hype und erinnert uns daran, dass Craft Bier ein Handwerk ist, welches motivierte Leute ausüben und deren Leidenschaft durch Geschichte geformt ist. In diesem weitläufigen Interview geht’s unter anderem um leichte Biere, um eine Westcoast-Sicht auf Eastcoast-IPAs und um das Führen einer Firma.

Interview mit Fredrik Ek von Brekeriet

Brekeriet ist überall. Wortwörtlich. Sie müssen zu den Fleissigsten gehören, wenn es um die Teilnahme an Festivals und anderen Veranstaltungen geht. Umso ironischer wurde dieses Interview über Skype geführt. Aber es beinhaltete auch einen Rundgang durch den neuen Brauerei-Standort, der einen dedizierten Sauer-Raum und viel Platz für mehr Fässer, Gärtanks und einen Kickertisch hätte. Lese hier, was die drei Brüder bisher schon gemacht haben und wie eine Infektion sie soweit gebracht hat.

Interview mit Van Havig von Gigantic Brewing Company

Manchmal dauert es einfach etwas länger: Interviews dauern länger als ausgemacht. Das Abtippen dauert länger als erhofft. Die Dauer von beidem war, sagen wir einmal, ziemlich gigantisch. Was aber perfekt zur Gigantic Brewing Company aus Portland, Oregon passt. Wir haben mit Van vor mehreren Monaten gesprochen, aber keine Panik, Updates wurden im Text eingebaut. Auch dauerte das Interview etwas länger: eine Stunde. Da Van aber viel Spannendes zu sagen hatte, haben wir das Gespräch nicht radikal gekürzt. So dauert das Lesen ebenfalls etwas länger. Also nehmt euch Zeit, ein Bier, sitzt auf einen gemütlichen Stuhl und los geht’s.

Wie wir die Collabo mit Siren absagten

Es war einer dieser Momente, wo du denkst: Das kann doch nicht wahr sein! Als ob ein Einhorn eine Büchse Pliny The Younger öffnet oder Cantillon ein Light Lager als Zwanze Bier ankündigt. Die E-Mail, welche uns ungläubig auf den Bildschirm starren liess, las sich folgendermassen: «Es scheint als ob unsere Collabo-Idee irgendwo stecken geblieben ist, als ich kurz in die USA reiste. […] Wir sollten aber definitiv etwas zusammen machen. Vielleicht das nächste Mal, wenn ihr in England seid.» Hä, was jetzt? Collabo? Mit Siren! Das kann unmöglich wahr sein. Und schlussendlich war es das auch nicht.