Loading...

Bierlabels: 3. Mein Wasser ist besser als deins

„Reines Bergquellwasser, bester Hopfen und edelstes Malz sorgt für den unverwechselbaren Geschmack unseres einmaligen Biers“. Kommt dir bekannt vor? Muss. Denn das steht in ähnlicher Form auf vielen Labels traditioneller Lagerbiere. Aber da Papier geduldig ist und sich auch nicht wehren kann, stellt sich natürlich die Frage: Stimmt denn das, was da auf der Bieretikette steht? Ist es wirklich so, dass diese drei Zutaten den Biergeschmack wesentlich beeinflussen?

Reinheitsgebot: Behandle es mit Gleichgültigkeit

Wenn Bier einen interessiert, hat er wohl schon vom Reinheitsgebot gehört. Und war auf den ersten Blick beeindruckt: 500 Jahre Tradition, im Alleingang die Deutschen vor Hunger und Vergiftung bewahrt. Wenn man dann aber etwas weiterliest, merkt man bald, dass diese heroischen Geschichten mehr Legende denn Realität sind. Während es für ein Kind okay ist zu glauben Robin Hood und Wilhelm Tell hätten tatsächlich gelebt, ist es wichtig als Erwachsener zu akzeptieren, dass es sich um fiktionale Charaktere handelt, wie auch die Legende vom Reinheitsgebot Fiktion ist.

Jahresrückblick 2015

Andy Smith, Partizan Brewing Andy Smith, Partizan Brewing Discoveries Beers: – Prairie Pirate Bomb: pure Murica in all the best ways. Breweries – JesterKing: Lucky enough to meet them last year and absolutely loved their entire vibe. I think I’d

Interview mit Tom Hutchings von Brew By Numbers

In London geht bezüglich Bier die Post ab. Noch vor wenigen Jahren war es in einem traditionellen Pub einfacher ein Budweiser zu bekommen, als ein gutes Craft Beer aus einem Keg. Doch die Situation hat sich geändert, und im Fahrwasser von The Kernel und Camden Town wurden viele Brauereien gegründet, darunter Partizan, Beavertown oder Brew By Numbers. Gegründet von Dave Seymour & Tom Hutchings, braut BBNo unprätentiöse und köstliche Biere, wie auch sie unprätentiös sind.

Interview mit Roger Brügger, Brygger Øl, Bier-Sommelier Schweizer-Meister

Während irgendwelche anderen die Skipisten runterasten, richtete sich die Aufmerksamkeit aller Schweizer Bierfans in Richtung Meisterschaft die wirklich zählt. Am 7. Februar 2015 fand die erste Biersommelier Schweizermeisterschaft statt. 23 ausgebildete Sommeliers nahmen Teil und am Abend bestand die Nationalmannschaft aus dem erstplatzierten Roger Brügger, Hobbybrauer aus Langenthal und uhm, ja, uhm, Marcel von uns.